Vegane Schokoladenkekse als Gastgeschenk

Als ich den lieben Menschen in meinem Hauskreis Kekse gebacken habe, meinten diese, sie wären sehr lecker und würden sich toll als Gastgeschenk eignen. Und obwohl ich noch nicht weiß, ob sie auf den Tischen oder bei der Candy-Bar landen, irgendwo kommen sie sicher unter!

Und weil sich meine liebe Priska das Rezept gewünscht hat, dachte ich, ich packe es gleich mal hier auf den Blog. 🙂

Falls du also noch auf der Suche nach einer kleinen Leckerei für deine Candy-Bar oder die Gastgeschenke bist, empfehle ich dir, diese Schokokekse nachzubacken! ♥

 

 

Du brauchst:

(für etwa 30x „Mmmmhm!“)

3 Cups vegane Butter (Alsan)

1 1/2 Cups Sojamilch light

3 Cups brauner Zucker

6 Cups Mehl

6 TL Backpulver

vegane Schokotropfen nach Geschmack (z.B. Zartbitter von Edeka)

 

Zubereitung:

Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Vegane Butter, Sojamilch und braunen Zucker in einer Schüssel miteinander verrühren. Mehl & Backpulver dazusieben. Schokotropfen dazugeben und alles zu einem Teig verrühren. Anfangs wirkt die Masse etwas zu trocken, aber hier gilt es abzuwarten. Ich habe am Ende den Teig mit den Händen verknetet, damit sich alles gut verbindet (wer eine Küchenmaschine verwendet, muss das nicht tun). Dann mit der Hand kleine Kugeln formen (etwa 2 EL) und auf ein Backblech mit Backpapier setzen. In den vorgeheizten Ofen für etwa 12-15 min. Anschließend die Kekse auskühlen lassen und das wichtigste: SIE ESSEN! ;D

 

 

Schreibe einen Kommentar